Internationaler Schreib-Wettbewerb

Das Rennen machte der Text "Das singende Fahrrad" von Martina Stříbrná aus Dvůr Králové in Tschechien. Die 23-jährige Studentin freut sich nun über den Hauptpreis, ein von KTM gesponsertes Fahrrad.

Den zweiten Platz belegt die 29-jährige Anna Ligostayeva aus der ukrainischen Stadt Donetsk mit ihrem Gedicht "Mein Name ist Fahrrad", in dem ein Fahrrad zu den LeserInnen spricht. Platz drei erlangte der Text "Das Fahrrad-Rennen" des 16-jährigen Norbert Szabó aus Budapest, Ungarn. Mit Anna Ligostayeva freut er sich über ebenfalls von KTM gesponserte Radfahr-Accessoires.
 

Die fünfköpfige Jury war vom hohen Niveau der Einsendungen beeindruckt. Bewertet wurde die Originalität der eingereichten Texte und wie gut sie zu dem gewählten Foto vom vorangegangenen Fotowettbewerb passen. Der Beitrag sollte in deutscher Sprache geschrieben sein, sprachliche Fehler waren kein Kriterium.
 

Mit 85 Texten kamen die meisten Einsendungen aus Polen, gefolgt von 27 aus Italien, 18 aus Tschechien und 10 aus Ungarn. Weiters nahmen Deutschlernende aus der Ukraine, Serbien, Weißrussland, Marokko, der Schweiz, Mexiko, China und Österreich teil. 123 Texte stammten von Erwachsenen, 30 Texte von Kindern und Jugendlichen.

  • 1° posto – Martina Stříbrná, Repubblica Ceca
  • 2° posto - Anna Ligostayeva, Ucraina
  • 3° posto - Norbert Szabó, Ungheria

Die Gewinnertexte

1. Platz: Martina Stříbrná: Das singende Fahrrad 

2. Platz: Anna Ligostayeva: Mein Name ist Fahrrad

3. Platz: Norbert Szabó : Fahrrad-Rennen im Schnee!

Die Jurymitglieder

La giuria al lavoro: Christian Rupp (Mobilitätsagentur Wien), Anne Pritchard-Smith (Österreich Institut), Martin Ohrt (Jugend-Literatur-Werkstatt Graz), Udo Karwasser (Schriftsteller und DaF-Lektor), Hermine Schreiberhuber (giornalista, Der Österreichische Journalist), Milana Sevič (Österreich Institut)

Die Preise

1. Preis: 
ein KTM Fahrrad aus der City Line im Wert von über € 500,00.

2. und 3. Preis:

hochwertige Accessoires von KTM im Gesamtwert von über € 200,00.